zurück

Corona Update 1.3.2021

Nachdem der Bundesrat und die Kantone Luzern und Uri die Lockerungen per 1.3.2021 beschlossen haben, wechseln wir vom Zoom- zum Outdoor-Training für Erwachsene. Jugendliche bis und mit Jahrgang 2001 dürfen im Dojo trainieren.

Für das Kindertraining gibt es keine Änderungen, das Training läuft weiter und findet drinnen im Dojo statt.

Zum Outdoor-Training:

  • Tenue: Turnschuhe und Sportkleider
  • Maske muss während dem Training nicht getragen werden
  • Das Training findet bei jeder Witterung statt. Wir können auch unter einem geschützten Vordach trainieren.

Kriens:

  • Treffpunkt vor dem Dojo. Bitte bei der Besammlung Maske tragen und dennoch Abstand zueinander halten
  • Vor Ort Gruppenaufteilung bei mehr als 14 Teilnehmenden. Gemeinsam wird zum Trainingsort gejoggt.

Altdorf:

  • 1.-4. März Treffpunkt vor der Kollegi-Turnhalle
  • 8.-18. März Treffpunkt vor dem Haupteingang des Hagen-Schulhauses

 

Unser Schutzkonzept ab 1.3.2021

Regeln für das Outdoor-Training (Erwachsene und Jugendliche)

  • Mit Krankheitssymptomen zu Hause bleiben.
  • Distanzregel einhalten, auch vor und nach dem Training.
  • Kein spontaner Wechsel der Trainingsgruppe.
  • Wir verzichten in sämtlichen Gruppen auf Partnerübungen und halten im Training die Abstände ein. Darum muss während dem Outdoor-Training die Maske nicht getragen werden. Besammlung vor dem Training jedoch mit Maske.
  • Wir führen eine Präsenzliste für ein mögliches Contact Tracing.

Reglen für das Indoor-Training (Kinder und Jugendliche)

  • Mit Krankheitssymptomen zu Hause bleiben.
  • Distanzregel einhalten, auch vor und nach dem Training. Darum wenn möglich bereits umgezogen zum Training erscheinen. Man kann auch in Sportkleidern statt im Karate-Gi trainieren.
  • Pünktlich zum Training kommen, damit es nicht zur Kreuzung mit der vorherigen Gruppe kommt.
  • Händedesinfektion vor und nach dem Training.
  • Kein spontaner Wechsel der Trainingsgruppe.
  • Maskenpflicht ab 12 Jahren bis zum Trainingsbeginn und nach Trainingsschluss. Während dem Training darf die Maske abgelegt werden.
  • Maskenpflicht für Trainer_innen
  • Duschen sind geschlossen.
  • Der Karate-Unterricht dauert 45 statt 60 Minuten. In der 15-minütigen Pause zwischen den Lektionen reinigen und lüften wir den Trainingsraum und desinfizieren alles, was angefasst wurde.
  • Partnerübungen im Training sind zwar von Seiten der Behörden erlaubt. Wir führen sie jedoch zurzeit, wenn überhaupt, noch mit grossem Abstand zueinander aus. Eine Ausnahme bildet die Wettkampfgruppe, dort wird wieder Kumite trainiert.
  • Wir führen eine Präsenzliste für ein mögliches Contact Tracing.
  • Zuschauen beim Training ist nicht gestattet. Eltern warten vor dem Gebäude und tragen eine Maske, falls draussen die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann. Auf den Schulhausarealen und in den Gebäuden gilt für Eltern die Maskenpflicht.

Die Verantwortliche Person für Altdorf, Luzern und Kriens ist Mariann Romano, für Horw Mirjam Bachmann.