Behindertensport

Seit November 2016 bieten wir am Montag in der Dula-Turnhalle Luzern einen spezifischen Behindertensport-Kurs an. In dieser Gruppe trainieren Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung, auch Rollstuhlfahrer. Der Kurs steht aber auch Menschen mit einer psychischen Behinderung offen. Grundvoraussetzung ist eine gewisse Selbständigkeit im Alltag.

Die positiven Effekte des Karate-Trainings, seien sie auf körperlicher oder psychischer Ebene, sollen für alle Menschen möglich sein, ein Handicap kein Hinderungsgrund.

Wir arbeiten mit dem Behindertensportclub Luzern und Plusport Schweiz zusammen. Bei Plusport haben unsere Trainer_innen auch die Ausbildung absolviert, um ihr Karate-Wissen allen möglichen Behinderungen fachgerecht anpassen zu können.

Am 22. Februar 2018 gewannen wir den Präventionspreis des Kantons Luzern für dieses Projekt.

Je nach Einschränkung gibt es auch die Möglichkeit, in einer Breitensport-Gruppe mitzumachen. Die Möglichkeit der Inklusion gibt es auch immer wieder bei Lehrgängen, bei dem die Behindertensport-Gruppe mit der Breitensport-Gruppe gemeinsam trainiert.